Legendäre Klassik-Alben downloaden in MP3-Qualität - Klassische Musik Empfehlungen für Einsteiger - Grammy Award Winners kaufen - Preisgekrönte Aufnahmen

* Pflichtfelder

4,49 €

Details

Italienisches Konzert: Bach und Gould - eine unwiderstehliche Kombination, vereint in einem Konzert "im italienischen Stil" 

Nachdem Bach schon in jungen Jahren Instrumentalkonzerte anderer italienischer Komponisten erfolgreich umgearbeitet hatte, schafft er nun mit diesem Werk eine "Originalkomposition". Es sollte sich als eines der zukunftsträchtigsten Klavierwerke Bachs herausstellen, da man dieses Konzert durchaus als Vorläufer der frühklassischen Klaviersonate bezeichnen kann. Das Konzert wurde 1735 in der "Clavierübung II" veröffentlicht. Mit einem festlich strahlenden Thema beginnt der erste Satz, feine Verzierungen prägen den langsamen zweiten Satz, dann wird es im Schlußsatz feurig und leidenschaftlich. 

Partiten Nr. 1 & 2: "Denen Liebhabern zur Gemüths Ergoetzung verfertigt"

Bach veröffentlichte seine ersten sechs Partiten 1731 zusammengefasst als sein "Opus 1". Daraus wird ersichtlich, welch hohen Stellenwert der Komponist dieser Werkgruppe einräumte. In Anlehnung an die französische Barockmusik verwendet Bach meist die Tanzstile Allemande, Courante, Sarabande und Gigue, erweitert diese aber noch um weitere Sätze. Ein besonders gelungenes Beispiel bietet die Partita BWV 825: Den Beginn macht hier ein Präludium mit einem prägnanten und ruhig dahinfließendem Thema bevor die üblichen Tanzsätze auftreten.


Glenn Gould und Johann Sebastian Bach sind eine unwiderstehliche Kombination: Durch die unnachahmliche Technik des Tastenanschlags Glenn Goulds kommt die Interpretation mit Klavier dem Original, welches mit Cembalo gespielt wurde, sehr nahe.

Zusatzinformation

Künstler Glenn Gould
Komponist Bach, Johann Sebastian (1685 - 1750)
Werk Italienisches Konzert, Italian Concerto BWV 971

Partita Nr. 1 in B-dur BWV 825, Partita No. 1 in B flat Major BWV 825

Partita Nr. 2 in B-dur BWV 826, Partita No. 2 in B flat Major BWV 826

Edition Silver Edition
Epoche Barock
Auszeichnungen, Referenzen