Legendäre Klassik-Alben downloaden in MP3-Qualität - Klassische Musik Empfehlungen für Einsteiger - Grammy Award Winners kaufen - Preisgekrönte Aufnahmen

* Pflichtfelder

Regulärer Preis: 4,49 €

Special Price 1,00 €

Details

Vorstudie zur großen Sinfonie

Franz Schubert lebte viele Jahre zeitgleich mit Beethoven in Wien. Doch im Unterschied zum Meister aus Bonn waren Schuberts Kompositionen während dieser Zeit wenig erfolgreich. Zusätzlich war es Beethovens Genie auf dem Gebiet der Sinfonik, dass Schubert lähmte und ihn in eine tiefe Schaffenskrise  stürzte. Um seinen eigenen Weg zur Sinfonie zu finden, nutzte Schubert unter anderem den Auftrag zur Komposition zu diesem Oktett. Ferdinand Graf Troyer, ein vorzüglicher Klarinettist, war der Auftraggeber. Mit der Besetzung für Streichquartett, Klarinette, Kontrabaß, Horn und Fagott erreicht Schubert eine bemerkenswerte Klangfülle. Der Charakter des Oktetts ist tänzerisch fröhlich und humorvoll. Besonders bemerkenswert ist die berührende von der Klarinette vorgetragene Melodie im langsamen zweiten Satz. 

Das Stück wurde zum ersten Mal 1824 während eines privaten Konzerts im Hause des Grafen Troyer in Wien aufgeführt.

Zusatzinformation

Künstler WIENER OKTETT
Komponist Schubert, Franz (1797 - 1828)
Werk SCHUBERT Oktett in F-Dur D 803, Octet in F major D 803

SPOHR Oktett in E-dur op. 32, Octet in E Major, Op. 32

Edition 101 Classics Collection
Epoche Romantik
Auszeichnungen, Referenzen Grand Prix du Disque