Legendäre Klassik-Alben downloaden in MP3-Qualität - Klassische Musik Empfehlungen für Einsteiger - Grammy Award Winners kaufen - Preisgekrönte Aufnahmen

MOZART Klarinettenquintett - Eine kleine Nachtmusik (Originalfassung) - David Oppenheim, Julius Levine, Budapest String Quartet

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Verfügbarkeit: Auf Lager

4,49 €
DEMOTRACKS ZUM PROBEHÖREN:
Track 1 (Demo): Klarinettenquintett, 1. Allegro
Track 2 (Demo): 2. Larghetto
Track 3 (Demo): 3. Minuetto - Trio I - Trio II
Track 4 (Demo): 4. Allegretto con Variazioni
Track 5 (Demo): Kleine Nachtmusik, 1. Allegro
Track 6 (Demo): 2. Romance. Andante
Track 7 (Demo): 3. Menuett. Allegretto - Trio
Track 8 (Demo): 4. Rondo. Allegro

Kurzübersicht

Musik-Album im MP3-Format

MP3-Bitrate: High Quality (320 kBit/s)

Bildnachweis: Sehenswerk/Shotshop.com

* Pflichtfelder

4,49 €

Details

"Ach, wenn wir nur auch Clarinetti hätten!" (Mozart in einem Brief an seinen Vater)

Mozart liebte den Klang der Klarinette. Zwei der herausragenden Werke für dieses Instrument, das Klarinettenkonzert KV 622 und das Klarinettenquintett KV 581 stammen aus seiner Feder.  Die klanglichen Möglichkeitem der Streichquartettbesetzung hatte der Komponist schon stark ausgelotet. Nun fügt er mit der Klarinette ein weiteres Ausdrucksmittel hinzu. Mozart nutzt die warmen weichen Klang des Blasinstruments voll aus. Tiefes Gemurmel, lebhaftes Zwitschern und lieblicher Gesang verzücken den Hörer. Der Höhepunkt des Quintetts ist der langsame zweite Satz: Die erste Geige spielt ein wunderschönes, inniges Duett mit der ersten Violine. 

 

Mozarts heitere berühmte Serenade in der Originalfassung für Streichquintett

Die Melodie der "Kleinen Nachtmusik" kennt wohl fast jeder. Unbekannt hingegen ist der Anlaß und der Auftraggeber für dieses 1787 entstandene heitere Meisterwerk. Sicher ist nur, daß Mozart damals an seiner Oper "Don Giovanni" arbeitete und dabei auf komplizierte Probleme beim Komponieren traf. Vielleicht brauchte der Meister ein wenig Ablenkung und schuf dieses zauberhafte Werk. Aufgeführt wird das Werk meist in einer kleinen Orchesterbesetzung, original ist die „Kleine Nachtmusik“ jedoch - wie in der vorliegenden Interpretation - für ein Streichquintett von zwei Violinen, Bratsche, Violoncello und Kontrabass geschrieben.

Zusatzinformation

Künstler David Oppenheim, Julius Levine, Budapest String Quartet
Komponist Mozart, Wolfgang Amadeus (1756 - 1791)
Werk Klarinettenquintett in h-moll KV 581, Clarinet Quintet in B minor K. 581

Serenade Nr. 13 "Eine kleine Nachtmusik" KV 525, Serenade No. 13 "Eine kleine Nachtmusik" in G major K. 525

Edition 101 Classics Collection
Epoche Wiener Klassik & Vorklassik
Auszeichnungen, Referenzen